20. - 22. November 2020. Anmeldung ab 14. August / Registration will open 14th of august

   

Liebe Dogdancerinnen, liebe Richterinnen

schweren Herzens  sagen wir das komplette Turnier ab.

Wir waren so zuversichtlich, als die Messe Stuttgart mit großem Einsatz ein erfolgreiches Konzept auf die Beine gestellt hatte.  Die positiven Entwicklungen der vergangenen Monate sowie zahlreiche in der gesamten Republik durchgeführte Messen zeigten: Messen in Deutschland sind mit entsprechenden Sicherheits- und Hygienekonzepten für alle Beteiligten sicher umsetzbar. Deshalb haben auch wir die Planungen für die DM am Stuttgarter Messeherbst mit aller Kraft und voller Zuversicht vorangetrieben. Ein ganz großer Dank an dieser Stelle an das gesamte Messe Team, welches uns wie immer 100% unterstütze.Trotz dieses Rückenwinds, eines genehmigten Sicherheits- und Hygienekonzepts, positiver Resonanz aus der Ausstellerschaft sowie des unermüdlichen Einsatzes aller Kolleginnen und Kollegen hat es am Ende nicht gereicht: Der Stuttgarter Messeherbst (inkl. der ANIMAL) findet leider nicht statt.
Gründe für die Absage-Entscheidung waren letztlich die aktuellen Infektionszahlen sowie die Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in Baden-Württemberg, der Stadt Stuttgart sowie dem Landkreis Esslingen.Eine Folge davon, daß noch immer nicht  alle Menschen bereit sind, ihr Leben  mit Rücksicht auf die gesundheit aller etwas einzuschränken.

 

Wir haben eine Ersatzlösung gefunden und in kürzester Zeit  alles umgeplant. Unsere neue Location wäre perfekt gewesen,  auch unser Hygieneplan war von allen offiziellen Stellen gelobt und akzeptiert worden. Und eine DM wäre ein sehr schöner Abschluss eines sehr schwierigen Jahres gewesen.  Viele Starterinnen haben sich bedankt und uns ermutigt, durchzuhalten.

  • Wir haben uns dennoch entschieden, abzusagen. Wir finden es einfach nicht richtig, in einer Zeit der steigenden Infektionen Sportler aus ganz Deutschland  zum Reisen zu ermutigen.  Übernachtungen sind schwierig und stundenlange Autofahrten vor dem Start sind eine Zumutung für Mensch und Hund.
  • Alle Starterinnen des Turniers  und auch unsere Richterinnen hätten ein großes Risiko auf sich genommen, nur um teilnehmen zu können.  Im Fall einer Infektion nur eines einzigen Teilnehmers  hätten viele Menschen durch die Quarantäne auch berufliche Probleme.  
  • 1/4 der DM Starter  wollte aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen, es wäre also kein fairer Wettbewerb gewesen.
  • Die Qualifikation zur WM kann warten,  alle Starter haben die gleiche Chance, sich nun in Ruhe vorzubereiten.

 Aber das Wichtigste: Wir würden es uns niemals verzeihen, wenn auch nur einer von Euch krank würde, nur weil er an unserem Turnier teilgenommen hat.

 

Unser aller Fokus sollte darauf liegen, durch verantwortungsvolles Verhalten dafür zu sorgen, daß wir weiterhin arbeiten,  studieren und zur Schule gehen können. Daß wir weiterhin trainieren können und  uns im besten Fall sogar in kleinen, lokalen Trainingsgruppen treffen können.

 Alles andere hat Zeit, bis diese Pandemie vorüber ist.

 Wir wünschen Euch allen, daß Ihr gesund bleibt und euren Alltag so gut wie möglich meistern könnt.

 

Ganz herzliche Grüße

 

Carmen Schmid für das gesamte Organisationsteam

   
© Carmen Schmid